Günstige Smartphones bis 200 Euro

Ein Leben ohne Smartphone ist für viele unvorstellbar. Es ist deshalb nicht ungewöhnlich, dass viele dazu bereit sind, eine erhebliche Summe an Geld in ein neues Smartphone zu investieren. Kunden haben heutzutage die Wahl zwischen vielen Smartphone Modellen. Was die wenigsten wissen, ist, dass man auch ein gut funktionierendes Handy für nur 200 Euro kaufen kann.
Günstige Smartphones bis 200 Euro

Je nachdem, welche Präferenzen man hat, werden garantiert auch diejenigen fündig, deren Budget beim Handykauf begrenzt ist. Im Folgenden werden verschiedene Handymodelle vorgestellt, die zu äußerst günstigen Smartphones gezählt werden können. Günstig heißt in diesem Fall allerdings nicht, dass man mit diesen Handys nicht auch die Dinge ausführen kann, die mit einem teureren Handy möglich sind. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die technischen Details der Handys und stellen die Vor- und Nachteile der Telefone dar.

Die 7 besten Smartphones unter 200 Euro

Wer sich dazu entschließt, ein günstiges Handy ohne Vertrag zu kaufen, für denjenigen kommen vermutlich die folgenden Modelle infrage. Viele verzichten lieber auf den Vertrag, da sie nicht bereit sind, eine monatliche Gebühr für das Handy zu bezahlen. Vor allem Einsteiger Smartphones sind häufig etwas günstiger. Bei den anschließenden Modellen handelt es sich um die, die im Handyvergleich 2020 am besten abgeschnitten haben. Die Liste ist an sich noch viel länger. Wer glaubt, dass man viel mehr als 200 Euro bezahlen muss, wenn man über ein gut funktionierendes Handy verfügen will, täuscht sich also.

Samsung Galaxy A40

Samsung Galaxy A40

Bei Samsung handelt es sich vermutlich um eine Marke, die ein jeder kennt. Der Hersteller hat das Samsung Galaxy A40 im April 2019 auf den Markt gebracht. Das Modell hat sich seither bewährt und ist bei vielen äußerst beliebt. Dies liegt unter anderem an den folgenden technischen Funktionen, die das Handy unter 200 Euro mit sich bringt. Das Telefon verfügt über einen 5,9 Zoll großen Bildschirm. Dahingehend hebt sich das Handy nicht erheblich von den Smartphones ab, für die man viel mehr bezahlen müsste. Das Design des Telefons wirkt äußerst modern.

Es gibt sogar einen Fingerabdrucksensor, über den man das Telefon entsperren kann. Natürlich verfügt das Smartphone auch über zwei verschiedene Kameras. Eine davon ist auf der Vorderseite platziert, die andere findet man auf der Rückseite. Die Kamera, die vorne angebracht ist, verfügt über 25 Megapixel, die hintere aufgrund ihrer Dual-Funktion über 16 und 5 Megapixel. Für die Daten, die sich auf dem Handy befindet, steht ein 64 GB Speicher zur Verfügung. Das Handy verfügt nicht über einen Wasserschutz.

Huawei P20 Lite

Huawei P20 Lite

Von der Marke Huawei befinden sich gleich zwei Smartphones: das Huawei P20 Lite sowie das nachfolgende Modell. Dieses Mal ist das Display 5,84 Zoll groß. Alle Inhalte auf dem Bildschirm sind mit einem solchen Display bestens erkennbar. Wie auch zuvor verfügt das günstige Smartphone über zwei verschiedene Kameras. Die Kamera vorne macht Fotos mit bis zu 16 Megapixeln, die hintere mit 16 und 32 Megapixeln.

Auch hier verfügt das Telefon über einen 64 GB Speicher, der allerdings bei Bedarf über eine zusätzliche Karte erweitert werden kann. Die bisherigen Details können also als mehr als positiv bewertet werden. Allerdings bringt das Huawei P20 Lite einen kleinen Nachteil mit sich. Die Laufzeit des Akkus ist mit 3000 mAh zwar ausreichend, aber vergleichsweise eher durchschnittlich. Falls das Handy allerdings tatsächlich als Einsteiger Telefon dienen soll, ist dies für die meisten vermutlich kein Problem.

Huawei P Smart+

Huawei P Smart+

Das Huawei P Smart+ ist zwar auch bereits im Jahr 2019 erschienen, das Handy schneidet aber im Vergleich zu neueren Modellen dennoch sehr gut ab. Da Huawei ursprünglich aus China kommt und sich erst in den letzten Jahren in Deutschland etabliert hat, ist das Huawei P Smart+ auf der China Handy Bestenliste zu finden. Das Handy verfügt über die folgenden, technischen Details: Der Bildschirm ist 6,2 Zoll groß, es gibt eine 8-Megapixel-Frontkamera und eine dreifache Kamera auf der Rückseite mit 24, 16 und 2 Megapixeln.

Es gibt sogar einen Fingerdrucksensor zum Entsperren. Dank dem Prozessor Kirin710 arbeitet das Handy äußerst schnell und hat auch keine Probleme damit, mit größeren Datenmengen umzugehen. Der Akku verfügt über eine Größe von 3400 mAh. Die Laufzeit ist also definitiv etwas länger als bei dem zuvor genannten Modell. Bei dem Huawei P Smart+ gibt es keinen Hybrid Slot für eine zweite SIM Karte. Da diese Funktion allerdings nicht von allen in Anspruch genommen wird, ist es für manche auch kein Problem, dass das Handymodell nicht über einen solchen Slot verfügt.

Honor 8X

Honor 8X

Die Marke Honor ist in Deutschland nicht bei sonderlich vielen bekannt. Dies muss allerdings nichts heißen. Das Honor 8X ist mit seinen besonderen Funktionen das beste Beispiel dafür, dass die Handys von ehe unbekannten Herstellern ebenfalls äußerst gut bewertet werden können. Das Handy verfügt über einen 6,5 Zoll großen Bildschirm. Ein besonderes Highlight ist die Quick Charge Funktion. Der Akku hat eine Größe von 3750 mAh. Das Handy kann also nicht nur besonders schnell aufgeladen werden, sondern hält das Handy auch den ganzen Tag über am Laufen.

Hinten gibt es eine Dualkamera, vorne ist eine einfache Kamera mit 16 Megapixeln angebracht. Es handelt sich hierbei also um ein günstiges Handy mit guter Kamera. Das Smartphone verfügt, wie die meisten Telefone in der günstigeren Preisklasse, über einen 64 GB Speicher, der jederzeit erweitert werden kann. Das einzige, worauf man bei diesem Handy verzichten muss, ist die OLED-Technik. Die Auflösung am Bildschirm leidet hierunter zwar etwas. Dies ist aber bei dieser Preisklasse keine Überraschung und fällt in der Regel auch nur dann auf, wenn man zuvor ein Handy mit OLED genutzt hat.

ZTE Blade V10

ZTE Blade V10

Auch bei ZTE handelt es sich um eine ursprünglich aus China stammende Marke, die in Deutschland noch eher unbekannt zu sein scheint. Nichtsdestotrotz wird dieses Handymodell aufgrund seiner Features definitiv in unsere Liste mit aufgenommen. Was sofort auffällt, ist, dass die Frontkamera über 32 Megapixel verfügt. Das Handy hebt sich hierdurch von den meisten Mitstreitern ab.

Auf der Rückseite gibt es, wie auch bei den zuvor beschriebenen Modellen, eine zweifache Kamera mit 16 und 5 Megapixeln. Das Gehäuse des Smartphones besteht zwar aus Kunststoff. Dank einer bestimmten Herstellungsweise wirkt das Telefon und dessen Hülle aber wiederum sehr hochwertig. Der Helio P70 sorgt dafür, dass das Telefon selbst dann einwandfrei funktioniert, wenn man über das Handy auf aufwendige Spiele und Apps zugreift. Der Akku hat eine Kapazität von 3200 mAh, das Smartphone kann demnach für etwa 1.5 Tage genutzt werden. Auch bei diesem Handy muss man auf die OLED Auflösung verzichten.

Motorola G7 Power

Motorola G7 Power

Der Handyhersteller Motorola hat in den letzten Jahren einige beliebte Handymodelle auf den Markt gebracht. Ein Modell, das nicht nur aufgrund seines Preises, sondern auch wegen seiner technischen Ausstattung bei Kunden äußerst beliebt ist, ist das Motorola G7 Power. Bei diesem Modell sticht vor allem eines hervor: der Akku. Dieser verfügt über eine Kapazität von 5000 mAh. Somit kann man das Handy lange nutzen, bevor man es aufladen muss. Auch die anderen Details des Handys überzeugen viele Kunden.

Das Smartphone verfügt über einen 6,2 Zoll großen Bildschirm, die Größe des internen Speichers beträgt 64 GB und auch mit der Kamera kann man Fotos mit einer sehr guten Auflösung machen. Das Gehäuse des Smartphones besteht aus Polymerglas. Das Handy wirkt zwar auf den ersten Blick sehr edel. Um das Handy vor Brüchen oder Schrammen zu schützen, sollte man allerdings zudem eine Handyhülle verwenden, da Polymerglas nicht unbedingt als äußerst stabiles Material gilt.

Sony Xperia 10

Sony Xperia 10

Auch das Handymodell Sony Xperia 10 schneidet im Smartphone Test sehr gut ab. Dies hat verschiedene Gründe. Das günstige Handy hat eine besonders längliche Form. Der Bildschirm ist zwar nur 6 Zoll groß und somit etwas kleiner als die vorab genannten Modelle. Aufgrund des 21:9 Formats können allerdings alle Bildschirminhalte gut leserlich auch dem Display angezeigt werden.

Das Handy verfügt über einen internen Speicher von 64 GB, der bei Bedarf über eine Micro-SD-Simkarte erweitert werden kann. Es gibt einen Fingerabdrucksensor, eine zweifache Kamera auf der Rückseite und eine einfache Kamera auf der Vorderseite. Bei dem Handymodell gibt es im Grunde genommen nur einen Nachteil. Hierbei handelt es sich um die Akkukapazität des Telefons. Diese liegt nur bei 2400 mAh und ist somit deutlich geringer als bei den oben beschriebenen Modellen. Zumindest hat das Handy einen integrierten Stromsparmodus, den man aktivieren kann, wenn man den Akku des Telefons nicht allzu sehr belasten will.

Für welches Smartphone unter 200 Euro sollte man sich entscheiden?

Diese Frage kann vermutlich nicht pauschal beantwortet werden. Zum einen bringt jedes Modell gewisse Vor- und Nachteile mit sich. Zum anderen kommt es natürlich auch darauf an, worauf man persönlich Wert legt und wonach man sucht. Diejenigen, die bereits wissen, dass sie besonders häufig auf das Handy zugreifen müssen, sollten sich vor allem auf die Akkukapazität fokussieren. Falls jemand Spaß daran hat, Fotos mit seinem Handy zu schießen, sollte man sich für ein Modell mit einer möglichst guten Kameraauflösung entscheiden. Es gibt viele verschiedene Kriterien, die bei der Handywahl eine Rolle spielen. Fakt ist, dass man auch dann das richtige Modell finden kann, wenn man sich für ein Smartphone bis 200 Euro entscheidet.

Wo ist ein Smartphone unter 200 Euro erhältlich?

Wenn man nach günstigen Handys ohne Vertrag sucht, ist es vermutlich am besten, sich im Internet nach einem solchen Gerät umzuschauen. In den Geschäften ist es meistens so, dass vor allem alle aktuelle Waren ausgestellt sind. Natürlich sind diese Handys um ein vielfaches teurer. Auf gewissen Seiten im Internet wird man allerdings sofort fündig, wenn man gezielt danach sucht.

Zusammenfassung

Durch den Handyvergleich wurde gezeigt, dass man nicht viel ausgeben muss, um über ein gutes Handy zu verfügen. Vor allem für Smartphone Einsteiger sind diese Modelle genau die richtigen. Noch dazu kommt, dass man sich bei der Handywahl nicht ausschließlich auf die Marken verlassen sollte, die man kennt, es gibt einige Anbieter, die in Deutschland noch nicht allzu bekannt sind. Dies hat allerdings nichts mit der Handyqualität dieser Anbieter zu tun.